Wir über uns

Der Rabe ist das Logo seit Gründung der Schutzgemeinschaft 1990. Damals plante der Landkreis, eine riesige Mülldeponie in die Klein Henstedter Heide zu bauen.  Dem breiten Widerstand der Bevölkerung und vor allem der wertvollen Natur mit der intakten Landschaft ist es zu verdanken, dass eine andere Entscheidung getroffen wurde.

Damals tauchte erstmals ein Brutpaar der fast ausgestorbenen Kolkraben bei uns auf. Die Raben haben schon in germanischen Sagen eine große Bedeutung, weil sie dem Göttervater Odin berichten, wenn sich Menschen an der Natur versündigen. Der Erhalt der Natur war und ist das Ziel in der Satzung der Schutzgemeinschaft.

Erhalt und Pflege der Landschaft Klein Henstedter Heide, wurde von der Schutzgmeinschaft über die Jahrzehnte erfüllt durch viele Vorhaben, Veranstaltungen, Informationen, Fotoausstellungen, Filme, Kalender und Bücher. So berichtet das Fotobuch "Klein Henstedter Heide 2013"  auf 100 Seiten über die aufregende Geschichte der Landschaft, belegt die Schönheit der Moore, die Vielfalt der Natur, verschweigt aber auch nicht die massiven Eingriffe durch Landwirtschaft und Energieunternehmen.

Die Pflege der Moore, Anpflanzungen an Wegen und das Anlage des Umweltzentrum Riehe sowie die Aufhängung  von über 200 Brutkästen sind Beispiele weiterer Aktivitäten.

In den letzten Jahren hat der Kampf gegen eine 380 KV-Freileitung (Erdverlegung sinnvoll und erforderlich!) und vor allem die unseres Erachtens unverständliche Ausweisung des Sonderbaugebiets für Windräder viel von unserem ehrenamtlichen Engagement abverlangt:  Wir lieben und schützen die Klein Henstedter Heide und werden darum weiter für den Erhalt kämpfen!

Vorstand Schutzgemeinschaft Klein henstedter Heide e.V.

1. Vorsitzender    Wilfried Holtmann

2. Vorsitzender     Rudi Geisler

Schriftführerin      Petra Janßen

Rechnungsführer Markus Ehlers

Anfragen wegen Beitritt zur Schutzgemeinschaft bitte schriftlich oder per Mail. Der Beitrag beträgt 10 € pro Jahr: Anschriften siehe oben unter Impressum. Wir schicken Ihnen gern die Satzung und weitere Informationen.

Unsere Vorhaben wurden in den vergangenen 26 Jahren vor allem durch Spenden finanziert. Jeder Beitrag hilft uns. Der Verein ist gemeinnützig; Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. Eine kurze Nachricht genügt und Sie bekommen von uns die Kontonummer der Schutzgemeinschaft genannt.